FaceBookYoutube

Panoramabilder Stadt Bruck an der Mur



Amtsstunden und Parteienverkehrszeiten

Amtsstunden

Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 16.30 Uhr sowie Freitag von 7.30 bis 12.30 Uhr

Parteienverkehrszeiten

Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und Montag, Dienstag und Donnerstag von 14 bis 15 Uhr

Bürgerbürozeiten

Das Bürgerbüro steht Ihnen von Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 16.30 Uhr sowie Freitag von 7.30 bis 12:30 Uhr zur Verfügung.

Kontakt

Tel.: +43 (0)3862 - 890 - DW 0
Email: stadt@bruckmur.at


 

Tourismusverband setzt neue Akzente

Der Tourismusverband Bruck an der Mur zeigt sich nach dem Abgang des Geschäftsführers organisatorisch verändert und setzt sich zum Ziel, das Image der Kornmesserstadt in Zusammenarbeit mit der Stadt durch eine gut abgestimmte Öffentlichkeitsarbeit und qualitativ hochwertige Veranstaltungen nachhaltig positiv zu entwickeln.

Die neuen Initiativen beim ehemaligen Leiner-Gebäude und dem früheren Macher-Haus verbreiten eine Aufbruchstimmung in Bruck an der Mur. Die Chance auf eine Trendwende für die Altstadt wollen die Verantwortlichen der Stadt, des Tourismusverbandes und des Stadtmarketing nutzen, um zahlreiche neue Akzente zu setzen. Gemeinsam soll es gelingen, Bruck an der Mur als ein pulsierendes  Zentrum der Steiermark zu positionieren.

Werner Schmölzer, Wirtschaftsreferent der Stadt Bruck: „Mit der Neuaufstellung der städtischen Wirtschaftsinstrumente wird die Zusammenarbeit zwischen Stadt und Tourismusverband intensiviert. Der TV nimmt künftig im Stadtmarketing, speziell im Bereich Imagebildung, eine aktivere Rolle ein und wird auch für alle Aktionen und Veranstaltungen mit wirtschaftlicher Ausprägung verantwortlich zeichnen. Die Imagearbeit und die Kommunikation nach außen wird unter einer gemeinsamen strategischen Koordination erfolgen: Die Marke Bruck an der Mur soll mit abgestimmten Botschaften und in einem einheitlichen Erscheinungsbild wahrgenommen werden.“

Erstes sichtbares Zeichen der verstärkten Außenwerbung ist das soeben erschienene „Bruck Journal“ des Tourismusverbandes. Die Zeitung soll den Bewohnern der Bezirke Bruck-Mürzzuschlag und Leoben einen spannenden Überblick über das vielfältige Angebot geben, das Bruck an der Mur schon jetzt zu bieten hat und künftig bieten wird. Die erste Ausgabe des Journals, das künftig vier Mal pro Jahr erscheinen wird, drehte sich naturgemäß  um das Thema Weihnachten und präsentierte den bunten Mix rund um Einkaufen, Kulinarik und Veranstaltungen in Bruck an der Mur.

„Die Resonanz ist sehr positiv. Es ist wichtig, dass wir wieder selbstbewusst nach außen auftreten und gemeinsam ein klares Signal in die Region aussenden: in Bruck an der Mur tut sich was“, meint Thomas Pekastnig, Vorsitzender des Tourismusverbandes Bruck. Das Journal dient laut Pekastnig außerdem der Stärkung des Zusammenhalts aller Akteure, die gemeinsam etwas in der Kornmesserstadt voranbringen wollen.

 

Vielfältiges Veranstaltungsprogramm

Einen der Hauptschwerpunkte für die Verantwortlichen des Tourismusverbandes ist die Steigerung der Frequenz in der gesamten Innenstadt. Dies soll durch verschiedene Handelsaktionen ebenso gelingen wie durch besondere Aktionen, die den Kunden den Kauf von Bruck-Gutscheinen schmackhaft machen sollen.

Für alle speziellen Veranstaltungen der Wirtschaft wird der Tourismusverband künftig als Veranstalter fungieren. Das gilt etwa für die Red Carpet Days und die Music Night, die künftig zumindest zwei Mal pro Jahr durchgeführt werden sollen. Außerdem will insbesondere der Handel rund um bestehende Veranstaltungen, etwa bei Beach an der Mur oder den Rennfelder Kirtag, themenspezifische Aktivitäten setzen. Eine der Veranstaltungshöhepunkte wird der Brucker Businesslauf am 16. Mai 2019 sein, bei dem ebenfalls der Tourismusverband als offizieller Veranstalter fungiert.

 

Gratis-Parkzeit verlängern

Tourismusverband und Stadt haben auch Maßnahmen ergriffen, um die Aufenthaltsdauer und die Frequenz in der Altstadt in der Weihnachtszeit, aber auch darüber hinaus, zu erhöhen. So ist es gelungen, mit dem Betreiber der Hauptplatzgarage im Sinne der Handelstreibenden und Unternehmer ein besonderes Paket zu schnüren: Bis 31. Dezember 2018 haben alle Unternehmer die Möglichkeit, die Nachsteckkarten für die Hauptplatzgarage für ihre Kunden um lediglich 50 Cent plus MwSt. zu erwerben.

„Wir appellieren an alle Unternehmer, dass Stadt, Handel, Dienstleistung, Gastronomie, Ärzte und Rechtsanwälte in dieser Angelegenheit an einem Strang ziehen und sich an dieser für ganz Bruck wichtigen  Aktion beteiligen. Gemeinsam kann so die Gratis-Parkdauer in der Hauptplatzgarage verlängert und die Kundenfrequenz erhöht werden“, meint Pekastnig.

Darüber hinaus gibt es für Kunden ein besonderes Weihnachtsschmankerl: wer bis 24. Dezember einen Bruck-Gutschein kauft, erhält eine Tiefgaragen-Nachsteckkarte (halbe Stunde) gratis. In Verbindung mit der ersten halben Stunde, die ohnedies kostenlos ist, können Kunden somit selbst ihre freie Parkzeit verlängern.

Am Samstag, den 8. Dezember, lädt der Tourismusverband zum Familieneinkaufssamstag in die Altstadt. Die Geschäfte haben an diesem Tag von 10 bis 17 Uhr geöffnet und als besonderer Service können Kunden in der APCOA-Garage den ganzen Tag kostenlos parken.

 

Gemeinsame Gutschein-Aktion

Die gemeinsame Gutschein-Aktion der Städte Bruck und Kapfenberg ist aus Sicht der Touristiker hervorragend angelaufen. Seit Kurzem werden bei den Einlösepartnern Gutscheine aus der jeweils anderen Stadt akzeptiert. Verkauft werden die Gutscheine aber weiterhin in der jeweiligen Stadt. „Mit dieser Kooperation wird die Wirtschaftskraft weiter gestärkt und die Kunden haben mit mehr als 250 Einkaufspartnern ein noch umfangreicheres Angebot“, so Pekastnig.  Die beiden Tourismusverbände haben ein jährliches Gutscheinvolumen von 2,5 Millionen Euro.

 

Suchen


Stadtplan


Webcam auf den Hauptplatz

WWW.oeticket.com

WetterOnline
Das Wetter für
Bruck an der Mur
Mehr auf wetteronline.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung